Personenverzeichnis
Dr. Nadja Bieletzki
Nichtöffentliche Person

Lebenslauf

  • Beruflicher Werdegang
    seit April 2019 Geschäftsführerin des  Leibniz Forschungszentrums Wissenschaft und Gesellschaft (LCSS)

    Mai 2016 - April 2019

    Koordinatorin des Leibniz Forschungszentrums Wissenschaft und Gesellschaft (LCSS)
    März 2013 - September 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Studiengangskoordinatorin des MA Wissenschaft und Gesellschaft am Institut für Soziologie, LUH
    Januar 2010 - März 2013 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im DFG-geförderten Forschungsprojekt „Universitätspräsidenten als Institutional Entrepreneurs – Bedingungen und Praktiken institutioneller Führung an deutschen Universitäten“ , Institut für Soziologie, LUH (Projektleitung: Prof. Dr. Eva Barlösius in Kooperation mit dem DZHW)  
  • Studium und Schule

    Studium und Schule

    2018-2020 Modulstudium MBA Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der Hochschule Osnabrück
    2015 Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover 
    Abschluss: Promotion
    2009 Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover 
    Abschluss: Diplom-Sozialwissenschaftlerin
    2000 Gymnasium Lörrach, Baden-Württemberg 
    Abschluss: Abitur 

     

  • Akademische Qualifikationen

    Publikationen

    Hochmuth, C., Ruf, A., Bieletzki, N., Krempkow, R., & Sankowsky, H. (2023). Interview mit Prof. Dr. Anja Grothe "Die Studierenden sind die echten Verbündeten". DUZ Wissenschaft & Management, 2, 20-23. 

    Hamann, J., Kaldewey, D., Bieletzki, N. et. al (2018). Aktuelle Herausforderungen der Wissenschafts- und Hochschulforschung: Eine kollektive Standortbestimmung. Bericht zum Workshop „Wissenschafts- und Hochschulforschung: Ansatzpunkte für eine interdisziplinäre Forschungsagenda“ am 15./16. Mai 2017 in Hannover, Tagungszentrum Schloss Herrenhausen. Soziologie, 47(2), 187-203.

    Bieletzki, N. (2018). The Power of Collegiality. A Qualitative Analysis of University Presidents’ Leadership Practices. VS Verlag. [Dissertation]
     
    Barlösius, E., & Bieletzki, N. (2018). Der Wissensgesellschaft auf der Spur – das Leibniz Forschungszentrum Wissenschaft und Gesellschaft (LCSS). Ordnung der Wissenschaft, 1, 19-22.
     
    Bieletzki, N. (2017). Die Macht der Kollegialität. Eine qualitative Analyse der Führung von Universitätspräsidentinnen und –präsidenten in Deutschland. Abstract der mit dem Ulrich-Teichler-Preis ausgezeichneten Dissertation. Beiträge zur Hochschulforschung, 39(3-4), 176-179.
     
    Barlösius, E., & Bieletzki, N. (2016). Der Weg zum Universitätspräsidenten: Zufall oder berufsbiographische Absicht? In J. Reuter, O. Berli, & M. Zinnbauer (Hrsg.), Wissenschaftliche Karriere als Hazard. Campus. 
     
    Bieletzki, N. (2015). The Power of Collegiality. A Qualitative Analysis of University Presidents’ Leadership Practices. Dissertationschrift. Vorgelegt an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Datum der Verteidigung: 22.12.2015
     
    Bieletzki, N. (2012). Getting Reforms Done. German university presidents on how they implement organizational change. Abrufbar auf den Seiten des EAIR Forums Stavanger 2012 via www.eair.nl 
     
    Bieletzki, N. (2012). „Möglichst keine Konflikte in der Universität“ – Qualitative Studien zu Reformprojekten aus der Sicht von Universitätspräsidenten. In U. Wilkesmann, & C. Schmid (Hrsg.), Universität als Organisation. VS Verlag. Rezensiert in der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 2014 66: 687-692.
     
    Bieletzki, N. (2012). Sammelrezension „Hochschulforschung“. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 2, 209-414.

    Bieletzki, N., & Reydon, T. (2011). Evaluation und Weiterbildung in der Lehre. kontrast, 3-4.


    Preise und Auszeichnungen

    2016 Ulrich-Teichler-Preis für hervorragende Dissertationen in der Hochschulforschung


    Tagungs- und Konferenzbeiträge

    12.10.2018 invited speaker (zusammen mit Prof. Dr. Eva Barlösius) zur Jahrestagung des Vereins zur Förderung des deutschen und internationalen Wissenschaftsrechts an der Universität Duisburg-Essen „Hochschulsteuerung und Wissenschaftsfreiheit“
    Titel des Vortrags: Erkenntnisse der Hochschulforschung zum präsidialen Leitungsverhalten an Universitäten
    11.12.2017 - 12.12.2017 invited speaker des dritten Auswertungsworkshops der Begleitforschung des Qualitätspaktes Lehre des BMBF zur Kommentierung des Projekts QuaKap: Qualitätskapazität. Untersuchung des Mehrwerts von zusätzlichem Lehrpersonal des Qualitätspakts Lehre für die akademische Lehre im Gesamtprojekt „Qualitätskapazitäten in der Lehre – zum Einsatz staatlicher Fördermittel zur Verbesserung der Hochschullehre“ (Projektleitung: Dr. Roland Bloch)  
    28.06.2013 invited speaker des wissenschaftspolitischen Gesprächskreis an der LUH 
    Titel des Vortrags: Wie Universitäten geführt werden.  
    04.05.2013 Abschlussworkshop des DFG-geförderten Forschungsprojekts „Universitätspräsidenten als Institutional Entrepreneurs. Bedingungen und Praktiken universitärer Führung an deutschen Universitäten“ 
    Titel des Vortrags: Kollegialität und Hierarchie an deutschen Universitäten.  
    Kommentiert von Dr. Otto Hüther INCHER, Universität Kassel.   
    05.09.2012 - 08.09.2012 Jahrestagung der European Association for Institutional Research (EAIR) in Stavanger, Norwegen.  
    Titel des Vortrags und Papers:  Getting Reforms Done. German university presidents on how they implement organizational change.   
    18.05.2012 - 20.05.2012 European Research and Higher Education Doctoral Students (EUREDOCS) Workshop an der Universität Bergen, Norwegen. Vorstellung Diskussion des Papers: Universities as Collegial Organizations?   
    29.01.2012 - 31.01.2012 invited participant bei der MODERN Jahrestagung (Modernization of Higher Education in Europe) zum Thema Engaging in the Modernistion Agenda for European Higher Education in Brüssel, Belgien.  
    04.07.2011 - 05.07.2011 Teilnahme am PhD Pre-Colloquium Workshop und Präsentation meines Forschungsprojekts im Rahmen der Jahrestagung der European Group for Organization Studies (EGOS) in Göteborg, Schweden.   
    10.06.2011 - 11.06.2011 Tagung der Sektion Organisationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der TU Dortmund zum Thema „Hochschule als Organisation“ 
    Titel des Vortrags: Die Neuausrichtung des organistionalen Feldes der Universität – Bruch mit tradierten institutionalisierten Praktiken?  
    25.03.2011 invited speaker an der Universität Duisburg-Essen im Rahmen des Hochschulpolitischen Gesprächskreises 
    Titel des Vortrags: „Ich glaube Sie überschätzen die Macht, die man als Präsident auf dem Papier hat.“ – Empirische Forschungsergebnisse zu der Frage, wie sich die Zusammenarbeot zwischen UniversitätspräsidentInnen und Hochschulrat und akademischem Senat seit der jüngsten HRG Novellierung gestalten.   
    06.09.2010 - 07.09.2010 Tagung „Professionalization of Higher Education Management“ , Tagung am Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Speyer 
    Titel des Vortrags: University Leadership and Institutional Change in Germany.  

    Akademische Gremienarbeit der Leibniz Universität Hannover (aktuelle Ämter)

    Seit Oktober 2022 Mitglied der Gleichstellungskommission der Leibniz Universität Hannover
    Seit Oktober 2022 Stellvertretendes Mitglied des Senats AG Nachhaltigkeit
    seit März 2021 Stellvertretendes Mitglied des Senats der Leibniz Universität Hannover

    Ehrenämter (laufende)

    seit 2024 (Ersatz-)Schöffin am Landgericht Hannover
    seit 2023 Mentorin bei "Netzwerk Chancen"
    seit 2021 Berufseinstiegsmentorin bei Arbeiterkind e.V.
    seit 2021 Vorstandsmitglied des Netzwerk Wissenschaftsmanagement e.V.