BMBF Projekt: Q-KNOW - Relationale Qualität

Qualitätsentwicklung durch kooperative Netzwerke und Kooperationsportfolios

Das Projekt geht der Frage nach wie die Qualitätsentwicklung in der Wissenschaft durch
Kooperationen vorangetrieben werden kann. In einem Mixed-Methods-Design wird dazu
empirisch analysiert wie sich die Kooperationen von Organisationen, die wissenschaft­liches
Wissen produzieren, sich im Zeitverlauf entwickelt haben; welchen Anteil und Einfluss interorganisationale Kooperationsnetzwerke daran haben, welche Kooperations­portfolios
von wissensproduzierenden Organisationen in Deutschland entstanden sind und wie diese
für die wissenschaftliche Qualitätsentwicklung auf Organisationsebene genutzt werden und
zukünftig noch besser genutzt werden können.

Projektlaufzeit01.06.2019 - 30.06.2022
Verbundleitung: Prof. Dr. Anna Kosmützky
Projektteam
Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr. Anna Kosmützky 

Sarah-Rebecca Kienast, M.A.

Eva Schick, B.A.

Projektteam
Universität Luxemburg

Prof. Dr. Justin W. Powell

Dr. Jennifer Dusdal

Jutta Emilia Koskinen, M.A.

Projektteam
Universität Mannheim

Prof. Dr. Achim Oberg

Olaf Kellermeier

Das Projekt in Kürze

DAS PROJEKT AM LCSS

Im Teilprojekt, das am LCSS durchgeführt wird, werden die organisationalen Rahmenbedingungen und fächerspezifische Qualitätsverständnisse ausgewählter Kooperationsportfoliotypen analysiert. Im ersten Schritt werden dazu dokumentenbasierte Organisationsprofile der Organisationsentwicklung, der Selbst- und Außensteuerung, der kulturellen Orientierung sowie der fachlichen Profile und fachlichen Schwerpunkte der jeweiligen Organi­sation erstellt. Im zweiten Schritt interviewbasiert organisationalen Gelingensbedingungen von Kooperationen und fächer­spezifischen Qualitätsverständnissen analysiert. Dieses Vorgehen ermöglicht einen systematischen Vergleich der Fälle und bildet die Grundlage für eine umfassende Einschätzung der Möglichkeiten zur Qualitätsentwicklung durch Kooperationen und entsprechende Empfehlungen.

AKTUELLES

  • Q-KNOW Auftaktworkshop, 24 & 25. September online: "Wie entwickelt sich wissenschaftliche Qualität durch Kooperationen?" Eine Zusammenfassung des Workshops finden Sie hier

  • Sunbelt 2020, Montag, 13. Juli: Artikelpräsentation "Developing Relational Quality trough International Collaborative Networks in the German Higher Education and Science System"

  • Projektvorstellung: 5. und 6. Dezember 2019 bei der Kick-Off-Veranstaltung
    der BMBF-Förderlinie „Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft“ an der Hochschule
    für Technik und Wirtschaft Dresden
M.A. Sarah-Rebecca Kienast
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Lange Laube 32
30159 Hannover
Gebäude
Raum
316
M.A. Sarah-Rebecca Kienast
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Lange Laube 32
30159 Hannover
Gebäude
Raum
316